nach oben gehen

Dateinamenerweiterung aktivieren im Windows

Wenn die Erweiterung im Windows nicht aktiviert ist, kann keine Datei mit der Endung .php erzeugt werden.

Dies ist aber zum Beispiel beim Erstellen einer phpinfo-Datei wichtig, um Konfigurationsdaten des Servers auszulesen.

Beispiel: Du erzeugst eine Datei im Windows mit Namen "phpinfo.php". Die Anzeige der Dateinamenerweiterung ist deaktiviert.

Datei wird erzeugt
Datei wird erzeugt

In diesem Fall wird eine phpinfo.php.txt erstellt, die auf einem Webserver nicht ausgeführt werden könnte. PHP reagiert in der Regel nicht auf TXT-Dateien. Die Endung "txt" kannst du nicht sehen, da Windows die bekannten Endungen ausblendet. Man kann aber an dem Dateiicon bereits erkennen, dass es sich um ein Text-Dokument handelt.

Datei wurde angelegt
Die Datei mit dem falschen Namen wurde angelegt.

Lösung: Klicke im Windows-Explorer oben auf "Ansicht" und setzte das Häkchen bei "Dateinamenerweiterungen".

Dateinamenerweiterungen aktivieren
Aktiviere das Häkchen bei "Dateinamenerweiterungen"

Nun siehst du die falsche Endung ".php.txt". Benenne nun die Datei um und nimm die Endung ".txt" einfach weg.

Datei wird erzeugt
Datei wird erzeugt

Die erscheinende Meldung kannst Du mit "Ja" bestätigen.

Warnmeldung im Windows
Eine Warnung im Windows kann einfach mit "Ja" bestätigt werden.
03586 – 3684922
per Whatsapp
Erfahrungen & Bewertungen zu web:horst