nach oben gehen

Was ist ein Auth Code?

Bei einem Providerwechsel einer Domain wird ein Autorisierungscode benötigt. Dieser dient als Übertragungsschlüssel einer Domain von einem Provider zum anderen.

Erstmal etwas Theorie.

Der Domain Auth Code oder Authinfo Code ermöglicht den Transfer einer Domain zu einem anderen Registrar. Der neue Provider (Registrar) benötigt diese Authentifizierung als Passwort für Ihre Domain. Bei einer Domainkündigung fordern wir den Auth Code bei Ihrem bisherigen Provider an und geben diesen im System des neuen Hosters oder Providers ein. Nur Sie als Inhaber (Owner-C) oder ein administrativer Ansprechpartner Ihrer Domain (Admin-C) darf den Authcode entgegen nehmen.

Beispiel eines Authcodes: Dr8z2/48i

Du siehst, dass der Code aus Zahlen, Buchstaben und aus Sonderzeichen bestehen kann. Groß- und Kleinschreibung sind beim Auth Code sehr wichtig. Letztlich stellt der Code sicher, dass der Domainumzug nur von berechtigten Personen vorgenommen wird und schützt damit die Domain. Dabei kann es unterschiedliche Wege geben, an den Authcode zu gelangen. Entweder ist er im bestehenden System des Providers abzurufen oder kann automatisch per E-Mail verschickt werden. Mit unserem Service brauchst Du dich nicht um den Auth Code zu kümmern.

Wie erhalte ich den Auth-Code?

Der Autorisierungscode wird bei deinem bisherigen Webhosting-Provider beantragt. Dort kannst du den Code meist über ein Kundenlogin anfordern. Es gibt aber auch noch Provider, bei denen die Kontaktaufnahme mit dem Support notwendig ist. Auch die Anforderung per Fax oder per Post kann möglich sein. Findest du in deinem Zugangsbereich deines Webhosters keine Informationen, schreib den Hoster am besten eine kurze E-Mail. So erhälst du zumindest Hinweise wie du deinen Authcode beantragen kannst.

Im Falle, dass du deinen alten Provider nicht mehr erreichen kannst, kannst du zumindest bei einer .de-Domain ein sogenanntes Authinfo2-Verfahren einleiten.

Authinfo2

Bei diesem Verfahren kann über die DENIC der Authcode auf postalischem Weg versendet werden. Dies ist der einzige Weg, wenn zum Beispiel der Hoster auf Anfragen nicht reagiert. Gerade bei Hostern, welche nur ein Reselling (Untervermierung) betreiben, tritt dies gar nicht so selten auf.

Wende dich dazu an Deinen neuen Provider. Dieser kann das Verfahren einleiten. Wichtig ist dabei, dass deine Adressdaten beim alten Provider korrekt hinterlegt waren. Die DENIC berechnet hierfür eine Bearbeitungsgebühr. Die Provider reichen diese meist direkt an den Domaininhaber weiter. Stelle dich dabei je nach Provider auf Kosten zwischen 10 und 30 EUR ein.

Gültigkeit des Auth Code

Ein Authcode für eine .de (Denic) oder .eu Domain ist 30 Tage lang gültig. Bei einer .ch Domain ist der Code nur 14 Tage lang gültig. Wenn der Umzug in dieser Zeit nicht durchgeführt wurde, erlischt der Authcode. Du musst den Vorgang dann beim abgebenden Provider neustarten. Dieser sendet dir bei Neubeantragung einen neuen Code zu.

Sperrfristen

Domains können seitens der Registrierungsstelle für Umzüge gesperrt werden. Gründe für eine solche Sperrung sind die folgenden:

  • Die Domain wurde erst kürzlich registriert
  • Wenn eine Domain erst neu bestellt worden ist, dann wird diese für 60 Tage (.com, .net, .org, .info, .biz) für einen Umzug gesperrt. Bei .ch-Domains beträgt die Sperrfrist dabei 40 Tage

  • Änderungen der Inhaber-Daten
  • Auch im Falle einer Adressänderung (hier genügt sogar die Änderung der Mailadresse) führt zu einer Sperrung für 60 Tage. Auch deshalb ist es sehr wichtig, dass Du deine Inhaber-Daten bei deinem Provider immer aktuell hälst. Stell dir folgendes Szenario vor: Du möchtest deine Domain dringend umziehen. Nach dem Login stellst du fest, dass deine Mailadresse nicht mehr gültig ist. Der Authcode wird aber an diese Adresse gesendet. Logischerweise passt Du deine Daten an. Der Update-Auftrag geht an die Registrierungsstelle. Diese setzt eine Umzugssperre für 60 Tage. In diesem Zeitraum ist ein Umzug der Domain nicht mehr möglich.

  • Rechtliche Probleme
  • Die Registrierungsstellen haben das Recht einen Umzug zu blockieren, wenn es rechtliche Beanstandungen gibt. Dies wird in den Registrierungsrichtlinen definiert. Sollte es also z.B. Probleme bei der Validierung der Inhaberschaft geben, eine Beschwerde o.ä. bestehen, kann die Registry den Umzugsauftrag blockieren. Dies tritt jedoch sehr selten auf.

03586 – 3684922
per Whatsapp
Erfahrungen & Bewertungen zu web:horst